Zertifikate - BÖSE Grabmal-Zentrum

Zertifikate von Böse Natursteine

Grabsteine: Qualität aus fairer Produktion

Vom Steinbruch bis zum fertigen Grabmal legen Natursteine in der Regel einen langen Weg zurück. Neben der Erfahrung und Kompetenz des herstellenden Steinmetzbetriebes und der Qualität des fertigen Grabmals spielen Partnerfirmen und der Abbau des Rohmaterials eine wichtige Rolle im Produktionsablauf. So sieht es bei Böse Natursteine aus…

Erfahren & DIN-zertifiziert

DIN EN ISO 9001:2008

Grabsteine aus dem Natursteinwerk Max Böse gibt es bereits seit über 50 Jahren. Das Steinmetz-Handwerk ist nicht nur unser Beruf, sondern auch unsere Leidenschaft: Deshalb sind wir einer der wenigen Produzenten, die auch noch Grabsteine aus deutscher Produktion anbieten können. Auf dem Gelände befindet sich eines der größten Rohblocklager mit Natursteinen aus der ganzen Welt. Gerne fertigen wir daraus den besonderen Grabstein nach den Wünschen unserer Kunden. Exzellentes Rohmaterial, modernes Design, detailgetreue Bildhauerarbeiten und eine perfekte Umsetzung sind für uns selbstverständlich. Unsere DIN ISO 9001:2008 Zertifizierung garantiert Ihnen Sicherheit beim Grabmal-Kauf durch Sorgfalt bei den handwerklichen Arbeitsschritten, Zuverlässigkeit durch strukturierte Arbeitsabläufe und optimale Produktionsprozesse.

Initiative Grabmalpartner

Initiative Grabmalratgeber

Die INITIATIVE GRABMALPARTNER ist in 2012 mit der Öffnung des Grabmalzentrums ins Leben gerufen worden. Mehrere selbständige Steinmetzbetriebe haben sich mit dem Natursteinwerk Max Böse GmbH zusammengeschlossen, um den Kunden mehr Service zu bieten: Interessierte Grabmal-Käufer können auf das vielfältige Angebot an Grabmalen in der Ausstellung zurückgreifen und werden in den Räumen des Grabmalzentrums kompetent beraten. Das Versetzen des Grabsteins und die Rechnungsstellung erfolgen jedoch völlig unkompliziert vor Ort durch den heimischen Steinmetz. Darüber hinaus haben wir Steinmetzpartner in vielen Regionen Deutschlands

Kinderarbeit? Nicht bei Böse Natursteine!

IGEP - Gemeinsam gegen Kinderarbeit

Die Produktion von Grabsteinen wird durch zahlreiche Medienberichte über Kinderarbeit und mangelnde Sozialstandards in Indien zunehmend in ein fragwürdiges Licht gerückt. Bei einem Grabmal von Böse Natursteine können Sie sicher sein, dass der Stein ohne Kinderarbeit hergestellt worden ist. Da wir Kinderarbeit entschieden ablehnen, machen wir uns jährlich vor Ort ein eigenes Bild von unseren Lieferantenbetrieben. Es liegen uns schriftliche Erklärungen vor, die versichern, dass in den Steinbrüchen und Fabriken ohne Kinderarbeit produziert wird.

Darauf alleine lassen wir es nicht beruhen: Als Gründungsmitglied des IGN e.V. – heute Verband Deutscher Naturstein Verarbeiter (kurz: VDNV) arbeiten wir eng mit der indischen Organisation IGEP (Indo-German Export Promotion) zusammen. Diese Zertifizierungs-Organisation stellt Sozial- und Umweltstandards auf. Kontrolleure überprüfen kontinuierlich bei Überraschungsbesuchen die Einhaltung der Standards wie beispielsweise Kinderarbeit oder Einhaltung von Mindestlöhnen. Sämtliche Mitglieder des VDNV haben sich verpflichtet einen Prozentanteil des Ausfuhrwertes für die Verbesserung der Lebensbedingungen in den benachteiligten Steinbruch-Regionen aufzuwenden. Weiterhein fördern wir die medizinische Versorgung und im Rahmen des Projektes "Schools for Children" den Aufbau von Schulen.

Kontakt
Natursteinwerk Max Böse GmbH
Industriestraße 2-4
36137 Großenlüder
Deutschland
Öffnungszeiten

Mo. bis Fr.: 09:30 bis 16:30 Uhr
Sa.: 9:30 bis 16:00 Uhr
So.: Nur Schau-Tag

Vom 23.12.16 bis 08.01.17 bleibt unser Betrieb geschlossen.

Grabmal-Ratgeber als PDf

Unseren Grabmal-Ratgeber können Sie auch als Blätter-Katalog lesen.