Moderne Urnengrab Platte aus schwarzem Granit und Iroko Quarzit. Der QR Code ist hier auf einem kleinen Sockel separat eingefräst und kann an verschiedenen Stellen auf der Grabanlage befestigt werden.

Digitale Dienste helfen das Andenken eines Verstorbenen zu bewahren Erinnerungen an einen Verstorbenen wach zu halten, hat bisher beim Besuch am Grab nur in Gedanken oder bei einem gemeinsamen Gespräch mit einem begleitenden Familienangehörigen stattgefunden. Digitale Funktionen erlauben es Angehörigen oder Freunden Lebensereignisse eines Verstorbenen erlebnisreicher zurückzuholen. Ein Smartphone, ein QR-Code auf dem Grabstein und…

Weiterlesen

Frühjahrsputz und Bepflanzung für Ihre Grabanlage Alles in der Natur hat seine Bedeutung – so spiegelt sich der Kreislauf des Lebens in den Jahreszeiten wider. Das wird uns besonders bewusst, wenn im Februar die Spitzen der Frühlingspflanzen aus der Erde wachsen. Mit den ersten Sonnenstrahlen verspüren viele Hinterbliebene den Wunsch, auch das Grab ihrer Angehörigen…

Weiterlesen
Ein Hünengrab in Keitum auf Sylt

Ein kurzer Rückblick und den derzeitigen Status heute Wussten Sie, dass die christliche Bestattungskultur ihre Wurzeln in der biblisch-israelischen Tradition hat? In der Antike markieren Grabstelen die letzte Ruhestätte und im alten Rom wurden kleine Tempel und Monumente zur Totenehrung gebaut. Aus der Jungsteinzeit finden wir in Norddeutschland Hünengräber, große Grabhügel mit Steinkammern. Und im…

Weiterlesen

Vom 31. August bis 1. September in Großenlüder Ende August bietet Ihnen das Team des Grabmalzentrums Großenlüder wieder die Gelegenheit, unsere aktualisierte Grabmalausstellung und unsere neue Produktionshalle zu besichtigen.  

Weiterlesen
Urnengrabanlage ist aus einer Kombination von Azul Macaubas Quarzit und hellbeigem Kalkstein

Hausmesse für Steinmetzbetriebe Ende Juni 2017 Mit neuem Logo und neuer moderner Produktionshalle hatten Heinz Böse und das Team vom Grabmalzentrum Steinmetzbetriebe aus ganz Deutschland nach Großenlüder zur Eröffnungs-Hausmesse eingeladen. Dem Fachpublikum wurde viel Neues präsentiert.  

Weiterlesen

Gedanken über die Wahl der Bestattungsform Gedanken über den Tod empfinden viele Menschen als unangenehm. Erst im Angesicht des Todes, wenn von einem geliebten Menschen Abschied genommen werden muss, werden die Hinterbliebenen mit Entscheidungen konfrontiert, die oft kurzfristig getroffen werden müssen. In den meisten Fällen wissen die Menschen im fortgeschrittenen Alter wie Sie bestattet werden…

Weiterlesen
Frühlingshaft gestalteter Grabstein von Böse Grabmalzentrum

Mit Beginn des Frühlings ist es vielen Menschen ein Anliegen, die Gräber ihrer Verstorbenen schön zu gestalten. Wie eine frühlingshafte Bepflanzung eines Grabsteins aussehen kann, stellen wir in einem Video mit mehreren Beispielen vor. Unsere Expertin für Grabgestaltung und Dekoration, Frau Krimmel erklärt Ihnen, wie Sie mit dem Einsatz von Pflanzen, Dekosteinen und verschiedenen Accessoires…

Weiterlesen

Einblicke in einen aufwendigen Transport-, Produktions- und Versatzprozess Was kostet ein Grabstein? Mit dieser Frage beginnen die Gespräche mit unseren Kunden sehr oft beim Besuch in einem unserer Grabmalzentren. Um eine genaue Antwort zu geben, bedarf es ein wenig Geduld und Mitarbeit. Denn jedes Grabmal soll an die Persönlichkeit des bzw. der Verstorbenen erinnern oder…

Weiterlesen
Grabsteine eines alten Judenfriedhofs

Projekt der Firma max böse Natursteine: Restaurierung des jüdischen Friedhofs in Vogelsberg-Städchen Findet man einen jüdischen Friedhof, fällt sofort auf, dass hier eine ganz besondere Stimmung vorherrscht. Die Grabsteine ähneln sich in Gestalt und Material sehr und auch die Beschriftung scheint ähnlichen Mustern zu folgen.  Die meisten Gräber sind alt und haben im Laufe der…

Weiterlesen

Deutschlands größter Skulpturenpark Weiße Engel, die behütend ihre Hand auflegen, aufgeschlagene Bücher, die von einem Leben erzählen, davonfliegende Schmetterlinge, die die Ewigkeit symbolisieren: Unsere Friedhöfe faszinieren mit einer großen Vielfalt an ausdrucksstarken Sinnbildern. Auf diese Art erinnern hierzulande über 10 Millionen Gedenksteine, Figuren und Monumente an unsere Vorfahren. Unsere Friedhöfe sind damit nicht nur Deutschlands…

Weiterlesen