Grabstein-Deko im max böse Grabmalzentrum in Großenlüder

In diesem Jahr ist max böse Grabmalzentrum wieder auf der Trendmesse in Fulda mit einem Stand auf dem Freigelände ÜF31 vom 14. bis 17. März 2019 vertreten. Pflegeleichte Urnengrabanlagen in modernem Design und ungewöhnliche Natursteine zeigen das breite Spektrum an Möglichkeiten.

Auch bei Grabanlagen gibt es Trends:

Natürlichkeit, sanfte Farben und auch zweifarbige Naturstein-Kombinationen werden oft gewählt. Interessierte Besucher können sich darüber hinaus beim Betrachten der schön dekorierten Urnengräber auf der Trendmesse Anregungen und Tipps für eine Grabdekoration im Frühling holen

Pflegeleichte Grabanlagen und Trauerrituale

Unsere Bestattungskultur ist schon seit einigen Jahren einem starken Wandel unterworfen. Hauptsächlich aus den veränderten Lebensgewohnheiten der Menschen z. B. der Tatsache, dass die Familienmitglieder nicht mehr alle an einem Ort wohnen und oft mehrere Gräber zu pflegen haben, ist der Wunsch nach alternativen Bestattungsformen oder pflegeleichten Grabstätten entstanden.

Friedhof der beste Ort der Trauerbewältigung

Für Hinterbliebene, denen es für ihre Bewältigung der Trauer gut tut, eine Kerze für die Verstorbenen anzuzünden, oder die gerne Pflanzen und Blumen aufs Grab setzen, ist eine Grabstätte auf einem Friedhof am besten geeignet. Hier können diese Trauerrituale gut ausgeführt werden. Dabei erfreuen sich pflegeleichte moderne Grabgestaltungen zunehmender Beliebtheit.

Moderne Symbolik 

Den Wunsch nach pflegeleichten Grabeinfassungen für Urnengräber, Einzelgräber und Familiengrabstätten haben die Grabmaldesigner bei max böse Natursteine schon früh erkannt. In der Ausstellung im max böse Grabmalzentrum in Großenlüder finden interessierte Besucher eine große Auswahl an modernen Grabmalen mit zur Symbolik passenden Grabeinfassungen bzw. Teilabdeckungen.

Wahlgrab frei von Gestaltungsvorschriften

Aufgrund der unterschiedlichen Friedhofsvorschriften, die Vorgaben für Grabgestaltung auf den regionalen Friedhöfen beinhalten, ist es empfehlenswert, ein Wahlgrab zu erwerben, wenn Sie die Pflanzfläche pflegeleicht verkleinern möchten. Auf jedem Friedhof gibt es ein Feld, das frei ist von Gestaltungsvorschriften. Im Unterschied zu einem normalen Reihengrab, ist sind Sie bei einem Wahlgrab frei von Gestaltungvorschriften.

Bepflanzung je nach Jahreszeit

Pflanzen je nach Jahreszeit symbolisieren den Kreislauf des Lebens. Typisch dafür sind die Frühblüher, die aus Blumenzwiebeln hervorgehen. Die Grabbepflanzung soll die Symbolik und das Grabmaldesign unterstreichen. Oftmals wird der Blumenschmuck auch in Erinnerung an die Verstorbenen ausgesucht, wenn z.B. jemand eine bestimmte Pflanze sehr gerne mochte.

Mit Frühlingsblumen, die in einer Reihe gesetzt werden, lässt sich die Linienführung der Grabeinfassung unterstreichen. Schöne Effekte schaffen Sie, indem Sie bei einer oder zwei Farben bleiben und Akzente setzen mit Kieselsteinen und kleine Ästen. Auch andere Objekte aus der Natur wie z. B. Rinde, Flechten, Federn oder Holzstückchen ergänzen eine schöne Dekoration.

Beispiel modern bepflanzter Grabanlagen:

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind mit * markiert.