Stein-Experten

Die Initiative Grabmalpartner

Mit der Eröffnung des Grabmal-Zentrums in Großenlüder hat die Firma Böse Natursteine ihre Tore auch für private Kunden geöffnet. „Alle Steinmetzbetriebe, mit denen wir seit vielen Jahren zusammenarbeiten, sollten hier natürlich eingebunden werden“, erklärt Heinz Böse vom Grabmal-Zentrum. „So haben wir die Initiative Grabmalpartner ins Leben gerufen – als Zusammenschluss unseres Grabmal-Zentrums mit aktuell zwölf selbständigen Steinmetzbetrieben der Region.“ Alle Partnerbetriebe waren bereits langjährige Kunden der Firma Böse Natursteine. Susanne Böse verdeutlicht: „Für uns ist es eine Art Arbeitsteilung, denn mit den Steinmetzbetrieben haben unsere Kunden immer einen Ansprechpartner vor Ort, der sich mit allen Gegebenheiten auskennt – angefangen von den Friedhofsordnungen bis hin zu den Details, die bei Anträgen an die jeweilige Gemeinde zu beachten sind.“

Hand in Hand für besten Service

Mit der Initiative Grabmalpartner möchte die Firma Böse Natursteine ihren Kunden größtmöglichen Service, Sicherheit und Qualität bieten. „Verkauf und Vertragsabschluss erfolgen direkt im Grabmal-Zentrum, das Versetzen der Grabanlagen, das Einbringen von Fachwissen und die Rechnungsabwicklung liegt bei den Steinmetzpartnern“, beschreibt Susanne Böse. Das Grabmal-Zentrum steht Kunden aller Mitgliedsunternehmen offen, um sich die vielfältigen Materialvarianten und Gestaltungsmöglichkeiten von Grabmalen in natura anzuschauen. In der Außenausstellung präsentiert das Grabmal-Zentrum über 5.000 Grabsteine. Auf weiteren 400 Quadratmetern gibt es zusätzlich eine Innenausstellung, auf der man die neusten Modelle sehen und auch ertasten kann. Großer Vorteil für die Steinmetze: Die Ausstellung ist mit einem Beraterteam besetzt, das Fragen von Kunden direkt beantworten kann.

Ein deutschlandweites Netzwerk

Das Grabmal-Zentrum steht deutschlandweit allen Steinmetzen und deren Kunden zur Verfügung. „Viele sind bereit, einen weiteren Weg dafür zurückzulegen“, freut sich Heinz Böse. Über ganz Deutschland verteilt arbeitet die Firma Böse Natursteine mit qualifizierten Steinmetzbetrieben zusammen, meist schon über viele Jahre.

Die Adressen der Firmen finden Sie auf der Internetseite www.boese-naturstein.de unter dem Menüpunkt „Vertriebspartner“.

Vorteile für die Kunden im Überblick:

  • Das Grabmal-Zentrum auf dem Firmengelände des Natursteinwerks Max Böse in Großenlüder steht allen Kunden offen – mit einer Auswahl von über 5.000 Grabsteinen.
  • Kompetente Grabmalberater nehmen sich Zeit für umfassende Gespräche.
  • Die Kunden erhalten einen Komplett-Service bis zur Aufstellung der Grabmale.
  • Alle Betriebe arbeiten mit Standards bewährter Handwerkstradition.
  • Das Grabmal-Zentrum ist nach DIN ISO 9001-2008 zertifiziert und garantiert somit sorgfältige Arbeitsabläufe und Steine bester Qualität. Kunden haben so die Gewissheit, kein Material zu verwenden, in das Kinderarbeit eingeflossen ist.

Grabmalpartner Jost Bau

Werner Jost fühlt sich mit seinem Betrieb Jost Bau aus Grebenhain in der Initiative Grabmalpartner bestens aufgehoben. „Man hat eine riesige Ausstellung direkt vor der Haustüre“, erzählt er und führt aus: „Dadurch, dass wir mit unseren Kunden das Grabmal- Zentrum nutzen können und selbst kein eigenes Anschauungsmaterial benötigen, haben wir eine enorme Kostenersparnis. Eine solche Anlage kann man als Steinmetzbetrieb kaum selbst aufbauen.“

Für den Partnerbetrieb Jost, der in 2006 gegründet wurde, bietet die Initiative Grabmalpartner noch weitere Vorteile: „Meist fahre ich gemeinsam mit meinen Kunden zur Ausstellung, teilweise fahren sie auch allein hin und suchen sich einen Stein aus. Zu den Öffnungszeiten ist dann immer ein Berater der Firma Böse vor Ort, so dass ich weiß, dass meine Kunden gut versorgt sind.“

© Veröffentlicht in: Marktkorb

Schreibe einen Kommentar

Benötigte Felder sind mit * markiert.